Jahresschluss-Essen 20.1.2017

Jahresschlussessen 2017Susi und Janine, das habt ihr wunderbar organisiert und uns Läuferinnen und Walkerinnen auch dieses Jahr einen gemütlichen Abend ermöglicht !

Im hübsch dekorierten Gewölbekeller der Familie Deppeler in Tegerfelden liessen wir es uns gut gehen und genossen das Raclette mit all den leckeren Zutaten und dem Wein.
Hedy, unsere Trainerin, blickte auf die Hightlights des vergangenen Jahres zurück. Und was sich bewährt hat, soll auch im 2017 beibehalten werden. Die wöchentlichen Trainings werden der Hauptbestandteil unserer Aktivitäten sein, inkl. der schon zur Tradition gewordenen anschliessenden Kaffeerunden. Zusätzlich dürfen wir uns freuen auf die zweitägige Wanderung mit Susi im Urnerland, auf einen weiteren Einsteigerkurs mit neuen Frauen und auf das nächste Jahresschlussessen, dann an einem neuen Ort. Und da wäre da noch die Idee, wieder als Team an einer Laufveranstaltung dabei zu sein wie im letzten Mai am Aargau-Marathon…

Aufbaukurs für Einsteigerinnen

Möchtest du gerne joggend die Natur geniessen, brauchst aber dazu noch ein wenig Anleitung und Gleichgesinnte?

Wir bieten auch diesen Frühling wieder einen Joggingkurs für Einsteigerinnen an. Vorkenntnisse sind keine nötig. Der Kurs beginnt im Rahmen unserer wöchentlichen Trainings am Freitag, 24. März, um 8.30 Uhr. Nach dem zehnwöchigen Aufbaukurs wird es auch dir möglich sein ca. eine halbe Stunde am Stück zu joggen. Komm und probiere es aus! Der Unkostenbeitrag beträgt Fr. 50.-

Wir sind eine buntgemischte Frauenschar mit unterschiedlichen Ambitionen und der gemeinsamen Freude an der Bewegung. Neue Gesichter – auch routinierte Läuferinnen – sind jederzeit willkommen.

Wir treffen uns bei jedem Wetter freitags um 8.30 Uhr beim Parkplatz des Vita Parcours auf dem Achenberg Bad Zurzach.

Weitere Infos bei Hedy Gerber, Tel. 056 249 40 23 (ab 19 Uhr) oder per Mail (info@lauftraeff.ch)

 

Energiestoffwechselanalyse 2. März 2017

Ein Tipp von Janine:

In Zusammenarbeit mit dem GoEasyFitness führt der Sportpark-aare-rhein einen Infoabend durch, mit dem Ziel, dass alle Sportlerinnen und Sportler, welche gezielt trainieren, noch effizienter ihr Programm gestalten können. Hierzu wird die VNS Analyse (Analyse des vegetativen Nervensystems) als Grundlage genommen. Ein absolutes «MUST» für alle, die effizient trainieren wollen.

Anmeldung unter  http://www.sportpark-aare-rhein.ch/events

 

 

Racletteplausch 2017

Racletteam 20. Januar 2017
ab 19 Uhr

BIO DEPPELER
STEINACKER 6, TEGERFELDEN

Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend!

Janine & Susi

 

Wintertraining mit Powerbands 23.12.2016

img_3339 „powerbands sind elastische Bänder, die deinen Muskeln beim Training gezielt Widerstand leisten. Das macht jede Übung deutlich effektiver und du kommst so schneller zu deinem gewünschten Trainingsziel.  Starte direkt durch!“

img_3340Nebst diesen Versprechen des Herstellers haben uns die Übungen auch Spass gemacht und waren eine willkommene Abwechslung für unser Wintertraining.

Frohe Weihnachten allerseits!
img_3341

New York-Marathon 2016

gabi-minciu-ny-marathon-2016

img_3118 img_3117

 

 

 

 

 

 

 

Mer freued eus sehr mit de Gabi öber ihre grossi Erfolg am New York-Marathon ond gratuliered ganz herzlich! img_3116 img_3115

 

Laufträff goes Weissenstein 26./27. August 2016

Sicht aus dem Schlafzimmer

Jura-Höhenweg Etappe 5, Balsthal – Weissenstein

„Du musst dich entscheiden, anmelden und einfach mitkommen!“ So wurden die Läuferinnen- und Walkerinnen aufgefordert, sich für die Wandertage anzumelden. Laufen können sie alle.

 

Ein Hochdruckgebiet hat uns sonniges und für Ende August teils rekordhohe Temperaturen beschert! Fortsetzung der spätsommerlichen Hitzeperiode. Mit diesen positiven Wetteraussichten fiel das Rucksackpacken nicht schwer.

Es ist Freitagmorgen. Der Himmel im Aargau stahlblau mit spärlichen Nebelschwaden. Die Landschaft leicht herbstlich angehaucht. Die Anfahrt ist kurz und führt uns nach Talbrücke vor Balsthal.

Rauf, zügig, geschützt im schattigen Wald geht’s nur bergauf. In Gespräche vertieft fällt der Aufstieg leicht und das erste Ziel heisst Schwängimatt und liegt exakt auf 1000 m ü.M. Überrascht von feinen, frischen Backwaren und mildem Kaffee blinzeln zehn Frauen in die Sonne. Es gilt gleichentags einen Halbmarathon in angemessenem Tempo und etlichen Höhenmetern zu bewältigen. So marschiert die Frauengruppe fröhlich weiter und geniesst die grandiosen Aussichtspunkte. Wiederum im Wald geht’s steil über den Grat zum Hellchöpfli mit einer schönen Aussicht ins Mittelland und auf die Alpen.

Mittagsrast (4)Geschützt von hohen Bäumen und einer imposanten Felswand, fernab von tollen Bergbeizen, geniessen die Gipfelstürmerinnen das verdiente Picknick aus den Rucksäcken. Die Landschaft überrascht mit weichen, laubbedeckten Waldböden, Wurzeln und Steinen, abschüssigen Stellen und sanften Weiden. Der Weg führt steil hinunter und steil aufwärts über Weiden und durch den Wald hinunter zum Balmberg.

Der Hochseilpark Balmberg spricht nochmals für eine Rast im Schatten. Dort füllen die Wanderinnen ihre Wasserspeicher mit eiskaltem Wasser auf und geniessen die freundliche Bewirtung. Wanderschuhe werden notdürftig mit Klebband geflickt und über die tierische Begegnung mit Alpakas wird gelacht. Als Schlussetappe wird der Aufstieg zum Ziel noch mit leichtem Zeitdruck in Angriff genommen. Christina, die den ganzen Tag die Gruppe begleitet hat, muss die Gondelbahn hinunter nach Oberdorf erwischen!

Kurhotel Weissenstein

Das Kurhaus Weissenstein mit wunderbarem Panorama „Blick in die Schweiz“ ist erreicht. Bei herrlicher Abendstimmung geniesst die Laufgruppe aus dem Unteren Aaretal das Zusammensein.

Es ist Samstagmorgen. Ein feiner Brunch auf der grossen Terrasse von „Solothurn“ vertreibt die letzte Müdigkeit. Gabi stösst aus der ersten Gondelbahn direkt zu den plaudernden Frauen dazu, so dass auch am zweiten Tag zehn Wanderfreundinnen unterwegs sind.

 

„Mit der Gondelbahn hinunter nach Oberdorf und zu Fuss zur Einsiedelei durch die Verenaschlucht nach Solothurn“, so steht es auf dem Programm. Die Schlucht mit Kapellen und Eremitenklause ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die geschichtlichen Eckpunkte erzählt uns Susi Neff, die den Bogen nach Bad Zurzach zum Verenamünster spannt.

Die Stadt Solothurn empfängt uns bei Bilderbuchwetter und wird begeistert von Johanna, Heimwehsolothurnerin, vorgestellt. Dort gilt es nochmals Rückblick zu halten und sich über die gepflegte Stadt mit den schmucken Gassen zu freuen.

Hedis Wanderschuhe

 

31.8.16/Janine Vonderach

 

Wandertage auf dem Weissenstein, Solothurn 26./27. August 2016

1. Tag:
Balsthal – Schmiedenmatt- Weissenstein

Wanderzeit ca: 6h 35min
Distanz:            21 km
Aufstieg:           950 m
Abstieg:            380m

Es ist immer wieder ein Genuss auf einem der zahlreichen Jurahöhenwege zu wandern. Der Abschnitt von Balsthal hinauf zum Balmberg ist mit unzähligen grandiosen Aussichtspunkten gespickt. Es hat auch viele typische Bergbeizli und schön gelegene Picknick-Plätze.

Übernachtung im Hotel & Kurhaus Weissenstein

http://www.huettenzauber.ch/de/kurhaus-weissenstein-solothurn/willkommen

Nach diesem strengen Wandertag freuen wir uns über ein feines Nachtessen und einen gemütlichen Abend.

2. Tag:
Seilbahn – Oberdorf – Einsiedelei – Verenaschlucht – Solothurn

Wanderzeit ca.: 1h 50

Mit der neuen Gondelbahn geht’s nach Oberdorf. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Verenaschlucht mit der idyllischen Einsiedelei.
Es bleibt noch Zeit für die Besichtigung der Solothurner Altstadt.

(Hedi & Janine)

 


 


zäme 100 !

Herzlichen Dank Afra & Susi für den herrlichen Brunch – eine wunderbare Alternative zum Training auf dem Acheberg!